Pays de l’Auxois

Warum man dort gewesen sein muss:

Das Auxois ist ein wahres Geschichtsbuch mit offenem Himmel; im Schnittpunkten von Orten und Epochen, die diese wunderbare Gegend, gelegen im Vorgebirge des Morvan, verändert haben.

 

Was kann man dort machen und sehen?

Nehmen Sie einen kleinen Zeitstrahl aus dem Geschichtsunterricht, ja, genau, den aus ihrem Geschichtsuntericht… Und spazieren sie zwischen den Hügeln wie in der Toskana und dem Canal de Bourgogne… ganz in Ruhe.

Dies beginnt in Alésia, im Jahre 52 vor Chr., auf dem ewigen Hügel, gelegen inmitten des Auxois, wo Vercingetorix, der strahlenste Verlierer der Geschichte Frankreichs, unter der Herrschaft Cäsars umkommen musste. Besuchen Sie MuséoParc, das Interpretationszentrum, das am Fuße des Hügels konstruiert wurde: Man findet dort Ausstellungen und Rekonstruktionen, die Sie inmitten der Schlacht eintauchen lassen.

Es geht weiter mit Flavigny-sur-Ozerain, einem der schönsten Dörfer Frankreichs, oder Mont-Saint-Jean, ein wunderbarer, wichtiger Ort der Herzoge Burgunds. Man kommt an Châteauneuf-en-Auxois und seinem fabelhaften Schloss aus dem 12. Jahrhundert vorbei, auch eine Etappe auf dem Weg von Saint-Jacques-de-Compostelle; außerdem an Semur-en-Auxois, einer mittelalterlichen Stadt, die jedes Jahr seine „fête de la Bague“ in mittelalterlichen Kostümen zu feiern.

Wie kann man nicht die Abtei von Fontenay besuchen, eine der schönsten Frankreichs, die sogar zum Unesco-Weltkulturerbe zählt? Folgen Sie den Spuren des berühmten Naturforschers Buffon (19. Jahrhundert) von Montbard, was perfekt mit dem Rest der Welt mittels seines TGV-Bahnhofs verbunden ist (eine Stunde von Paris entfernt). Außerdem liegt es auf der Route des Morvan, wo man sich in Saulieu, nach der berühmten Kochkunst von Bernard Loiseau, an einer schönen Tafel den Bauch vollschlagen kann.

  • Canal de Bourgogne

    Lokale Aktivitäten: Mit einer Gesamtlänge von 242 km, 189 Schiffsschleusen und 28 Gemeinden, die er durchquert ist der Canal de Bourgogne besonders hervorzuheben. Auf den Wegen den Leinpfaden wurde eine ansprechende Fahrradstrecke auf 125 km ausgelegt. Von Saint-Jean-de-Losne bis Montbard, nach Belieben mit zahlreichen Schiffsschleusen, von 5 Speicherbecken und schönen Gemeinden.

  • Die Quellen der Seine

    Lokale Aktivitäten: Hier entspringt die Seine einer Quelle. Früher empfingen die Quellen zahlreiche Pilgerer, die kamen, um die Heilung zu beantragen. Ein Pick-Nick-Platz ist vorhanden.

    Orte, die man von dort besuchen kann: Das Schloss von Frolois, Alesia, Salmaise, Flavigny sur Ozerain, die Abtei von Saint-Seine, die Quellen des Ignon

  • Le Château de Bussy-Rabutin

    Das Schloss von Bussy-Rabutin, dem Cousin von Mme von Sevigné. Der Besuch der Appartements verspricht mehr als 200 Malereien des 17. Jahrhunderts. Die Kirche Saint-Antonin stammt aus dem 12. Jahrhundert. Orte, die man von dort besuchen kann: MuséoParc Alésia, Flavigny/Ozerain und die Anisfabrik, das Weinbaugebiet von Flavigny, die Abtei von Fontenay.

  • Châteauneuf-en-Auxois

    Lokale Aktivitäten: Eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Der Canal de Bourgogne und das réservoir von Panthier sind in der Nähe.

    Orte, die man noch besichtigen kann: Das Schloss von Commarin, Vandenesse-en-Auxois und seine blühende Schiffsschleuse.

  • Semur-en-Auxois

    Lokale Aktivitäten: Mittelalterliche Stadt. Der Turm von Orle d’Or, die gepflasterten Sträßchen, Fachwerkhäuser, die Stiftskirche Notre-Dame des 13. Jahrhunderts.

    Orte, die man noch besichtigen kann: der MuséoParc in Alésia. Der Lac de Pont, das Weingut des Auxois, der Parc de l’Auxois, das Schloss und die berühmte Käserei von Epoisses.

  • Die Abtei von Fontenay

    Lokale Aktivitäten: Gegründet im Jahre 1118 von Saint Bernard, zählt die Abtei von Fontenay zu den ältesten Zisterze Europas. Die Fußwege laden zu zahlreichen Spaziergängen im Wald von Buchen und Eschen ein.

    Orte, die in der Nähe  zu besichtigen sind: die Abtei von Fontenay, das Eisenwerk von Buffon, das Schloss von Bussy-Rabutin, Alise-Ste-Reine, der Canal de Bourgogne.

  • Saulieu

    Lokale Aktivitäten: Zwei Stunden von Paris und Lyon entfernt und im Herzen der Bourgogne. Monumente der romanischen Kunst. Die Basilika Saint-Andoche. Der Holzglockenturm der Kirche Saturnin, das Skulpturenmuseum Francois Pompon, der Platz Jean Macé mit seinen jahrhundertealten Lindenbäumen.

    Orte, die in der Nähe zu besichtigen sind: Der Naturpark des Morvan. Zahlreiche Wanderwege, der See von Chamboux und von Saint-Agnan.

  • Die Abteikirche von Saint-Seine

    Lokale Aktivitäten: In der Nähe der Quellen der Seine, verdankt Saint-Seine seinen Namen einer der ältesten Abteien der Burgogne. Gotischer Stil pur! Der Bau begann im 13. Jahrhundert und wurde im 15. Jahrhundert unter 3 Geistlichen vollendet, man kann die gefallenen Steine in der Kirche betrachten.

    Orte, die in der Nähe zu besichtigen sind: Rundspaziergänge und Fahrradstrecken, Windkaftanlagen-Weg, Quelle der Seine, Quelle der Ignon, Läden im Dorf, ein Schulmuseum von Champigny.

  • Flavigny-sur-Ozerain

    Lokale Aktivitäten: mittelalterliches Dorf im Herzen des Auxoi, berühmt für seine Anisfabrik. Eines des schönsten Dörfer Frankreichs. Sogar der Film „Chocolat“ wurde hier gedreht. Eine karolingische Abtei aus dem 8. Jahrhundert. Kirche Saint Genest.

    Orte  zu besichtigen: Die Krypta der Abtei und die Anisfbrik, die Ausgrabungstätte von Alésia und der Muséoparc, das Weingut von Flavigny, das Schloss von Bussy-Rabutin, der Parc de l’Auxois.

  • Das Schloss von Commarin

    Lokale Aktivitäten: Commarin ist das Dorf von Henri Vincenot. Das Schloss ist seit 7 Jahrhunderten von derselben Familie bewohnt. Ein Ensemble von heraldischen Teppichwebereien, Bildhauerkunst, Mobiliar und Dekoration vom 15. bis zum 18. Jahrhundert.

    Orte zu besichtigen: Festungsdorf von Chateauneuf-en-Auxois. Die Reservoirs von Panthier und Grosbois, das Ouche-Tal, Fahrradstrecke am Canal de Bourgogne

  • Alise-Sainte-Reine

    Lokale Aktivitäten: Die Sehenswürdigkeit von Alesia mit gallo-romanischen Spuren, Statue von Vercingetorix, Geburtsort von Chanoine Kir.

    Orte zu besichtigen: Das mittelalterliche Dorf von Flavigny-sur-Ozerain, die Anisfabrik und die karolingische Krypta, das Schloss von Bussy-Rabutin, der Muséoparc

  • MONTBARD

    Lokale Aktivitäten: das Schwimmzentrum Montbard; 4 Wasserbecken, Rutschbahn, Wellenbad, Massagedrüsen, Sprudelbecken, Planschbecken, angelegter Strand.

    Orte zu besichtigen: Das Eisenwerk von Buffon, Das Museum Buffon, die Abtei von Fontenay, das Schloss von Bussy-Rabutin,der muséoParc Alésia, Alise-Ste-reine oder Flavigny/Ozerain

  • Muséoparc Alésia

    Lokale Aktivitäten: Der Muséoparc macht Ihnen den Ort Alésia von Seiten der Gallier und der Römer verständlich. Er Er erinnert an die über 2000 Jahre Leben an diesem Ort der Bourgogne.

    Pädagogische Ateliers, Historische Demonstrationen, Spielothek für Kinder, Führungen.

    Orte zu besichtigen: Die Ausgrabungsstätte, die Statue von Vercingetorix, die Quelle der Seine, das Schloss von Bussy-Rabutin, mittelalterliches Dorf Flavigny-sur-Ozerain, der Canal de Bourgogne und die Fahrradstrecke, Festungsstadt von Semur-en-Auxois, die Berge des Auxois…